Richtiges Feedback geben

Veröffentlicht auf von Les Pains Grillés

Wie bereits angekündigt, möchten wir auch zeigen wie ihr Feedback und Kritik richtig geben könnt, ohne andere zu verletzen. Ich denke das ist ein ziemlich lehrreicher Artikel, da viele von euch oft nur schreiben "Du bist scheiße.". Ich finde das wirklich nicht in Ordnung, da sich jeder Blogger viel Mühe gibt. Deswegen hier nun ein paar Tipps, um Kritik richtig weiterzugeben!

 

divider

 

Was ist eigentlich Feedback?

 

Mit Feedback teilt ihr anderen Leuten mit, wie ihr sie seht und versteht. Außerhalb des Internets kann das ausser durch Worte, auch durch Verhalten und unbewusste Mimik geschehen. Um Kommunikations- und Entscheidungsverhalten zu verbessern, ist Feedback sehr wichtig.

 

Es gibt:

 

Eigenrückmeldung

Ich teile den anderen mit, wie ich mich sehe, fühle und wahrnehme. (Selbstwarnehmung)

 

Rückmeldung für andere:

Ich teile dem anderen mit, wie ich ihn sehe und wahrnehme. (Fremdwahrnehmung)

 

Gegenseitige Rückmeldung

Wir teilen uns gegenseitig mit, wie wir den anderen sehen und wahrnehmen, über ihn denke und fühle. (Gegenüberstellung von Selbst- und Fremdwahrnehmung)


 

 

Regeln für das Geben von Feedback


Seid beschreibend, nicht wertend! So überlässt ihr es dem anderen, ob er die Informationen verwendet oder nicht und verringert auch das Bedürfnis des anderen, sich zu verteidigen.

 

Begrenzt euer Feedback auf das momentane Verhalten oder die Situation und nicht auf die Person selbst. Wenn ihr sagt "Du bist so blöd" hilft es der Person weniger, als wenn ihr sagen würdet "In dieser Situation hättest du das anders machen können".

 

Gibt euer Feedback auf eine Weise weiter, die wirklich hilft, denn wenn ich nur meine eigenen Bedürfnisse sehe und die der anderen Person vernachlässige, kann dies sehr zerstörend wirken. Wenn jemand etwas nicht ändern kann, (sagen wir "Du hast so ne hässliche Nase") dann ist eure Rückmeldung unbrauchbar.

 

Bietet euer Feedback und zwingt es nicht auf!, denn Feedback sollte erbeten werden Wenn jemand fragt "Wie findet ihr meinen neuen Lippenstift" und ihr darauf antwortet "Du bist hässlich", ist das wenig hilfreich.

 

Gebt Rückmeldungen so schnell wie möglich.

 

Feedback sollte klar und gut formuliert sein. Der andere sollte die Rückmeldung nachprüfen, wiederholen und mit der Ansicht des Gebers vergleichen können. Gebt zu, falls ihr euch irren solltet.


 

Regeln für das Empfangen von Feedback

 

zuhören und gegebenfalls nachfragen

Nicht rechtfertigen oder erklären

Denkt darüber nach

Teilt anderen mit, ob und was ihr gelernt habt.


 

Hier noch eine Grafik, die euch den Ablauf vom Feedback geben ein wenig verdeutlicht


http://stufe3.files.wordpress.com/2009/05/feedback_burger.jpg?w=570&h=428

 

divider

 

Ich hoffe, ich konnte euch mit den Regeln ein wenig helfen und dass ihr nun gutes Feedback abgebt.

Würde euch mehr davon interessieren? Wir haben das im Blockunterricht durchgenommen im Fach Kommunikation & Kooperation.

Wir können euch noch Tipps fürs freie Vortragen und Knigge geben, wenn ihr das möchtet.

Hinterlasst uns doch einfach ein Kommentar :)

 

Tasty Wishes

 

NameToast

Veröffentlicht in Lifestyle

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Katharina 10/31/2010 21:00


Ich bewundere eure Einträge immer wieder
da siee sooooo nützzzzlich sind echt :)
Ich hoffe ihr kriegt noch mehr Bloggbesucher
Happpyy Hellloooweeeeen ihr Lieben
lg kat


Les Pains Grillés 11/01/2010 17:21



Vieleeen DanK:D


Naja Besucher haben wir ja, aber die Kommentare bleiben leider aus :/


:*